Die online  „KZ Gedenkstätte Friedrichshafen“

 

 

KZ Zwangsarbeit bei der

Zeppelin Luftschiffbau GmbH,  Friedrichshafen  1943 – 1944

und  in deren Ballonbau- Abteilung, Oranienburg 1942 - 1944

 

Die Ge­schichte vieler KZ-Außenlager ist nach wie

vor nur ungenügend oder gar nicht erforscht. Das ist

nicht nur in wissenschaftlicher Hinsicht bedauerlich

und eigentlich inakzeptabel, sondern auch in

menschlicher. Denn die Aufarbeitung und Bewahrung der

Geschichte der Konzentrationslager als Tat- und

Leidensorte ist nicht nur ein Akt

humanitätsverpflichteter Aufklärung, sondern zugleich

ein Akt der Würdigung der Opfer, deren Geschichte

anerkannt und dem Vergessen entrissen wird......

 

Zitat:  Dr. Volkhard Knigge

Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald

 

 > KZ Ausweichlager bei Ober- Raderach

 

 

Nach über 20 Jahren Recherchearbeit ist es uns möglich mehr als 1200 KZ-Häftlinge

namentlich zu benennen, die das Arbeitslager Friedrichshafen durchlaufen haben und

418 Zwangsarbeiter von der Baustelle der Heeresabnahmestelle Raderach,

die über das KZ Buchenwald nach dem KZ Dora verbracht wurden. Wir können auf

über 10000 Dokumente die im Zusammenhang mit diesen Häftlingen stehen direkt

online beim IST Arolsen, im digitalen Archiv zugreifen. Dazu gehören Personenbezogene

Schriftstücke, Schreibstubenkarten, Effekten-Verzeichnisse, Transportlisten usw .

Wenn Sie für Forschungszwecke oder als Hinterbliebener

Fragen haben, dürfen Sie gerne an uns ein E-Mail schicken, wir helfen gerne!      

 

KZ Außenkommando Friedrichshafen

 

KZ Ausweichlager Friedrichhafen - Raderach

 

Häftlingseinsatz in der Ballonbau- Abteilung der Zeppelin Luftschiffbau GmbH

 

Links

 

Impressum